Nacht der Blockflöte 2011: Impressionen

Folgender Artikel zur Nacht der Blockflöte 2011 wurde auf dem Internetportal Blockfloete-online.de veröffentlicht:

Impressionen von der Nacht der Blockflöte
Die Nacht der Blockflöten, eine vielfältige und lebendige Präsentation von Blockflötenmusik der unterschiedlichsten Art aus vielen Epochen bereichert durch Gamben, Laute und Cembalo.
Impressionen von der Nacht der Blockflöte am 3.4.2011 in der Lutherkirche in Bielefeld.
Organisation und Gesamtleitung Frank Oberschelp

Die Nacht der Blockflöte ist eine geniale Sache, sowohl die Idee, als auch die Ausführung. Wir wollten keine Minute davon missen.
So vielfältig mit der Blockflöte Musik machen, dieses gemeinsame gestalten von Profis und Amateuren, das Miteinander von jung und alt, mir fällt da nichts anderes dazu mehr ein als: Genial!!
Nirgendwo habe ich so etwas in der Form bisher erlebt, und auch der Zuhörerzuspruch war toll. Daß nach der dritten Stunde auch noch ein harter Kern bis nach Mitternacht bleibt, und sich dann noch eine Zugabe erklatscht. : Toll!!
Das sehr gut aufeinander eingespielte Markusconsort, Frank Oberschelps Flötenensemble, hat einige Leckerbissen geboten, die Intonation war prima, der Spirit mitreißend, das Zusammenspiel präzise, und auch im Zusammenklang mit den Gamben hat es mir sehr gut gefallen. Witzig fand ich, daß das Markus Consort ausschließlich weiblich besetzt ist, es wirkte eher wie ein Marienconsort .
Die Sonaten, die Frank Oberschelp mit Cembalobegleitung spielte, Telemann und de la Barre: ein Ohrenschmaus. Schwelg!!
Beeindruckt haben mich aber auch die jungen Mädels, das Ensemble Il Sopreso und das Duo La Girandola. Die beiden für den Bundeswettbewerb qualifizierten Mädel haben zwei Sätze aus einem Telemannduett wunderschön gespielt, aber auch das zeitgenössische Repertoire liegt diesen beiden jungen Ensembles ganz wunderbar, die Spielfreude war zu sehen und zu hören, die bringen die unterschiedlichen Epochen wirklich zum Leben!! Schön, daß ihr mitgemacht habt!!!
Die Vivaldi Sonate mit Voiceflute und Laute, von Alexander und Christian Altenhein ganz musikalisch gespielt, brachte auch sehr schöne Klänge. Ich liebe diesen Klang von Flöte und Laute!!
Frank Oberschelp, dann noch mit seinem irischem Repertoire, auf diversen Whistles zur Gitarrenbegleitung gespielt: Es brannte ein Feuerwerk, teils mitreißend schnell gespielt, teils verinnerlicht und nachdenklich aber immer in völliger Harmonie mit der Gitarre.
Ach ich könnte immer weiter schwärmen! Es gab noch so viele andere Gruppen . Es war so vieles zum genießen dabei, da vergißt man die etwas mißratenen Intonationen in einzelnen Stücken sofort wieder und ergötzt sich am wirklich rundum begeisternden Gesamteindruck.
Die weite Anfahrt hat sich definitiv gelohnt. So etwas sollten auch andere in anderen Städten versuchen zustande zu kriegen. Der Aufwand und das Ergebnis lohnt den Schweiß der Aktiven. Um das Image der Blockflöte braucht dann niemandem mehr bange zu sein. Es war eine Demonstration der Möglichkeiten des Instruments und der Schönheit der möglichen Klänge!!
Kein Wunder daß sich das Markus Consort zum Abschluß mit einem Blumenstrauß dafür bedankte, daß sie mit Frank eine so wundervolle Nacht verbringen durften.
Danke an Frank auch von uns! Du hast uns einen tollen Abend beschert. Und Dank an die vielen helfenden Menschen die den gesamten Abend mit geprägt haben.
Gerhard

Veröffentlicht am Mittwoch 06 April 2011 11:50:37

Ein Gedanke zu “Nacht der Blockflöte 2011: Impressionen

  1. machautde April 6, 2011 / 1:54 pm

    Gerhard, ich danke ich danke Dir sehr für die Blumen! Das freut uns sehr!
    herzliche Grüße
    Frank

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s